Täglich atmen? Das tu ich doch, oder?

Wie ein tägliches Breathwork Ritual dein Leben verbessern kann.


Ja, schon klar. Jeder atmet, ich auch - und das ca. 25.000 Mal am Tag, manchmal tiefer, manchmal kaum merklich, aber warum sollte man das bewusster machen? Kann es sein, dass unser Atem nicht nur dazu dient uns am Leben zu halten? Ganz genau! Mit einer täglichen Breathwork Routine kannst du ganz einfach mehr Lebensqualität entwickeln.


Bei mir begann es so richtig mit Wim Hof. Die Atemtechniken, die ich zuvor beim Yoga kennenlernen durfte, waren mir einfach zu technisch, zu losgelöst vom Emotionalen. Als ich zum ersten Mal einem älteren Mann dabei zusah, wie er tief atmend in einen vereisten Bergsee stieg und sichtlich Freude daran hatte, war es um mich geschehen. Dieser Mann war Wim Hof und erklärte nur ein paar Minuten später, wie im Grunde jeder Mensch mit dem richtigen Mindset und seiner Atemtechnik ungeahnte Superkräfte entwickeln könne. Und diese hatte ich zu dieser Zeit bitter nötig, denn mein damals gerade zwei Jahre alter Sohn hatte mir mit seinem nicht vorhandenen Schlafrhythmus jegliche Power pulverisiert. Jeden viel zu frühen Morgen fühlte ich mich wie ein Zombie, unfähig kreativ zu arbeiten, geschweige denn in irgendeiner Form mein Hirn oder meinen Körper zu verwenden. Also probierte ich die Wim Hof Methode aus - ich hatte ja auch wirklich nichts mehr zu verlieren.


Nach der ersten Einheit war ich schockiert. Mein Körper vibrierte und alles war erleuchtet. Wow!!! Und das nach ein paar Minuten tiefen Atmens, leer bleiben und Luft anhalten. Von da an gab es kein Halten mehr für mich. Gleich nach dem unfreiwilligen Aufstehen ging es in die kalte Dusche - und zack! Ich war wieder da, präsent, glücklich und frisch. Was passierte da mit mir? Mein Interesse an Breathwork war geweckt.



Wen man beginnt sich mit Breathwork zu beschäftigen, hat man zuerst das Gefühl in eine Art magischen Zirkel einzutreten. Man lernt Abfolgen von Atemzügen, in gewissen Rhythmen und gewisser Anzahl, fast vergessene Techniken, die Menschen mit extremen Hintergünden und Geschichten entwickelt haben. Anfangs hält man sich noch penibel an die Abläufe, als ob man den Zaubertrank seiner Wirkung beraubt, wenn man das Rezept ändert. Doch mit der Zeit passiert das, wozu Breathwork eigentlich da ist: man kommt ins Spüren, kommt zu sich und beginnt diese einfach Art der Selbstmanipulation für sich zu nutzen.


Das was sich anfänglich wie Magie anfühlt ist leicht erklärt: Dadurch, dass du dir deines Atems bewusst wirst und beginnst ihn zu trainieren, spürst du recht bald, dass dein Verstand eine Funktion deines Gehirns und dein Gehrin ein Teil deines Nervensystems ist. Dein Nervensystem bestimmt den Zustand deiner Physiologie, und deine Physiologie nimmt großen Einfluss darauf, wie gut dein Verstand funktioniert. Dadurch, dass du die uns Menschen einzigartige Fähigkeit benutzt, deinen Atem bewusst zu beeinflussen, kannst du den Autopiloten deiner Physiologie (dein autonomes Nervensystem) neu programmieren und damit jede Form von Mentaltraining, Sport oder anderer Selbstoptimierung noch einmal extrem vertiefen. So schließt sich der Kreis. Die Art wie du atmest - bewusst oder unbewusst - nimmt großen Einfluss darauf, wie du fühlst, denkst, spürst, lebst, liebst und arbeitest.


Und das Beste daran: du brauchst keine Hilfsmittel, um Breathwork anzuwenden, nur ein bisschen Zeit - bei manchen Techniken sind es sogar nur ein paar Sekunden. Klar, am Beginn steht immer das Erforschen: welche Technik mag ich, welchen Effekt will ich erzielen, welcher Lehrer liegt mir? Aber je tiefer du eintauchst, umso autonomer wirst du und umso mehr spürst du, wie du Breathwork für dich am Besten anwenden kannst. Trau dich tief einzutauchen und das mitzunehmen, was dich inspiriert und dir nutzt.


Ich persönlich praktiziere täglich die 4-7-8 Atmung von Dr. Weil und die Wim Hof Technik, was mein Leben unglaublich verändert und verbessert hat. Zusätzlich gönne ich mir regelmäßige PSYCHEDELIC BREATH® Sessions. Jede PSYCHEDELIC BREATH® Session, die ich als Teilnehmerin erleben darf, ist wie ein ganz besonderes Geschenk an mich selbst, denn diese Technik bringt mich weiter - spirituell, individuell und emotional.

Heute kann ich mir gar nicht mehr vorstellen ohne mein regelmäßiges Breathwork Ritual zu leben. Es hat mir dabei geholfen mich wieder zu finden, bei mir zu bleiben und (meiner Meinung nach) ein besserer Mensch zu werden und ich hoffe, dass du bald das Gleiche behaupten kannst!


Hier kannst du mehr nachlesen über

die 4-7-8 Technik von Dr. Weil

die Wim Hof Methode


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
NEWSLETTER

Bergstraße 5, 7543 Neusiedl |  IMPRESSUM & DATENSCHUTZ | AGBs | Tel. +43660 4739556

© 2021 by Beamdream Breathworks